Unternehmensverkauf: Schritte Plan

September 15, 2021

Unternehmensverkauf

Der Verkauf eines Unternehmens ist im Allgemeinen nicht mit dem Verkauf anderer Waren und Dienstleistungen vergleichbar, daher unterscheiden sich die Methoden des Unternehmensverkaufs stark von den herkömmlichen.

Unternehmensverkauf

Der Verkauf eines Unternehmens ist genauso üblich wie die Gründung eines Unternehmens. Um ein effektives Geschäft aufzubauen oder erfolgreich zu verkaufen, müssen Sie einer bestimmten Technologie folgen, die die folgenden Phasen umfasst:

  1. Vorbereitung des Unternehmensverkaufs
  2. Suche nach potenziellen Käufern eines Unternehmens
  3. Geschäftsdarstellung (Präsentation)
  4. Registrierung und Durchführung einer Transaktion zum Verkauf eines Geschäfts

Auf jeden Fall bei der Vorbereitung für den Verkauf eines Unternehmens können Sie mit diesem Ansatz versuchen, in die Schuhe des Käufers zu treten. Sie müssen sich vorstellen, dass Sie selbst nach Ihrem Unternehmen fragen würden, wenn Sie als potenzieller Käufer auftreten würden.

Schließlich müssen Sie Ihre Unternehmen. Wenn ich es so formulieren darf, muss man es in einen marktfähigen Zustand bringen und “in eine schöne Schachtel einpacken”. Auch hier hängen die Komplexität und der Zeitaufwand dieses Verfahrens von der Größe des zu verkaufenden Unternehmens ab.

Um ein Unternehmen gewinnbringend zu verkaufen, kann es sinnvoll sein, zuerst seine Effizienz zu steigern und dann zu fördern es gut. Es ist klar, dass dies viel Zeit in Anspruch nehmen kann, aber die Vorteile werden greifbar sein. Eine solch langwierige Verkaufsvorbereitung ist in der Regel eher für mittlere und große Unternehmen relevant als für kleine Unternehmen.

So am Ende dieser Phase des Unternehmensverkaufs sollten die folgenden Arbeiten durchgeführt werden:

  1. Unternehmensbewertung
  2. vorbereitete Antworten auf alle Fragen, die von Geschäftskäufern am wahrscheinlichsten gestellt werden
  3. Business-“Packung” und eine detaillierte Business-Präsentation für potenzielle Käufer vorbereitet

Potenzielle Geschäftskäufer finden

Da das Unternehmen nun verkaufsbereit ist, können Sie mit der Suche nach potenziellen Käufern beginnen. Jetzt gibt es eine große Anzahl von Internet-Sites, auf denen Sie Informationen über das zum Verkauf stehende Unternehmen veröffentlichen können.

Es ist zu beachten, dass es viele Anzeigen für den Verkauf eines Unternehmens gibt, Ihr sollten also irgendwie auffallen und sich vom Rest unterscheiden.

Beachten Sie, dass Ihr Angebot zum Verkauf eines Unternehmens mit allen Anzeigen in derselben Preisklasse konkurriert, nicht nur mit denen, die zum Kauf ähnlicher Unternehmen anbieten.

Sie können selbst nach potenziellen Geschäftskunden suchen oder spezialisierte Agenturen ansprechen.

Daher ist es in dieser Phase des Unternehmensverkaufs sehr wichtig, potenzielle Käufer zu interessieren, damit sie den ersten sehr wichtigen Schritt unternehmen – mit Ihnen in Kontakt zu treten. Es sollte daran erinnert werden, dass verschiedene Menschen unterschiedliche Kommunikationsmittel bevorzugen.

Am Ende dieser Phase des Unternehmensverkaufs sollten daher folgende Arbeiten durchgeführt werden:

  • es werden potenzielle Käufer gefunden, die an Ihrem Unternehmen interessiert sind
  • es wurde eine Vereinbarung getroffen, Ihr Unternehmen potenziellen Käufern zu präsentieren

Präsentation von Geschäft

Bereiten Sie sich sorgfältig vor.

Am besten führen Sie eine oder zwei Testpräsentationen für einen imaginären Käufer durch. Die Ausstellung kann mit einer Präsentation durchgeführt werden, die in der ersten Phase des Verkaufs des Unternehmens vorbereitet werden sollte

Für einen potenziellen Käufer ist es wichtig, sich zu vergewissern, dass er ein funktionierendes Geschäft, das ihm die gleiche Dividendensumme einbringt, von der der Verkäufer (d. h. der aktuelle Geschäftsinhaber) gesprochen hat.

Daher muss der potenzielle Käufer davon überzeugt werden, dass:

  • die in der Präsentation präsentierten Geschäftsdaten der Wahrheit entsprechen
  • das Unternehmen keine versteckten Schulden hat, mit denen der neue Eigentümer umgehen muss
  • das Geschäft wird auch nach dem Eigentümerwechsel weitergeführt (es wird keine Probleme mit Vermieter, Personal, Kunden, Lieferanten usw. geben)

Am Ende dieser Phase des Unternehmensverkaufs sollten die folgenden Arbeiten durchgeführt werden:

  • die Parteien haben die Bedingungen für den Verkauf und Kauf des Unternehmens vereinbart
  • es wurde eine Vereinbarung getroffen über die Transaktion zum Verkauf und Kauf des Unternehmens

Ausführung und Durchführung eines Unternehmensverkaufsgeschäfts

Im Geschäftskaufvertrag die Verpflichtungen des Verkäufers gegenüber das gesamte Betriebsvermögen auf den Käufer zu übertragen und die Zahlungspflichten des Käufers für das erworbene Geschäft vorgeschrieben sind. In der Regel erfolgt der Verkauf eines Kleinunternehmens gegen Barzahlung bei Ausstellung entsprechender Quittungen für den Geldeingang einer Person (des Verkäufers des Unternehmens) von einer anderen Person (des Käufers des Unternehmens).

Beim Verkauf eines mittleren und noch größeren Unternehmens kann eine Transaktion ein viel komplizierterer Prozess sein. Die Prinzipien sind die gleichen, aber das kann alles viel länger dauern.

Inhaltsverzeichnis:

Wie Sie Ihren Nächsten M&A-Deal Erfolgreich Umsetzen

Sie wollen Ihr Unternehmen verkaufen? Hier sind einige Dinge, die Sie wissen sollten